Pauschalreise oder Individualreise – Vor- und Nachteile

Reisen in den Zeiten der Covid-19-Pandemie scheint für viele erst einmal unmöglich zu sein. Doch die Beispiele gerade von Ländern, in denen die Impfkampagnen bereits ziemlich weit vorangeschritten sind, zeigen uns, was auch hierzulande in wenigen Monaten, spätestens ab der Herbst/Winter Saison wieder möglich sein kann.

Dabei hat heute kaum mehr jemand Zweifel daran, dass die Fluggastzahlen in der Zeit nach der Pandemie wieder das Niveau des Jahres 2019 erreichen werden, auch wenn das fortlaufende Wachstum in der Zahl der Flugreisen aus den zehn Jahren vor der Pandemie erst einmal unterbrochen wurde. Für die Zeit nach der Pandemie stellt sich vielen Reisefreunden die Frage, ob es eine Pauschalreise oder doch eher eine Individualreise werden soll. Tatsächlich haben beide Formate ihre Vor- und Nachteile.

Wir zeigen im Folgenden einmal, welche Argumente für welche Reiseart sprechen und was es bei der Entscheidung zu beachten gilt.

Die Pauschalreise – für viele Reisende die erste Wahl

Pauschalreisende suchen sich ein Hotel an einem bestimmten Urlaubsort aus und buchen neben dem Aufenthalt im Hotel auch direkt den Flug und den Transfer vom Flughafen zum Hotel. Das Gesamtpaket aus Unterkunft, Verpflegung sowie der An- und Abreise wird dann in einer Summe bezahlt. Auch wenn die Airline, das Hotel und die Busgesellschaft für den Transfer jeweils unterschiedliche Anbieter sind, wird alles zusammen vom Reiseanbieter angeboten und auch an diesen bezahlt.

Eine solche Pauschalreise lohnt sich vor allem für Strandurlauber und für Familienurlaube. Da bei den meisten Strandhotels direkt ein hoteleigener Strand mit Liege, Animation und Verpflegung zur Verfügung stehen, finden Sie als Reisender hier zumeist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch Reisende mit Kindern haben, dank günstiger Kinderfestpreise, bei Pauschalreisen oftmals die Möglichkeit, schöne Schnäppchen für den nächsten Urlaub zu schießen.

Dabei hat der klassische Pauschalurlaub eine ganze Reihe von Vor- und Nachteilen. Hier einmal ein kurzer Überblick:

Vorteile im Überblick:

  • Der Reiseveranstalter kümmert sich um den Flug und den Transfer vom Flughafen zum Hotel und vom Hotel zum Flughafen
  • Auch für die Fahrt zum Flughafen und vom Flughafen nach Hause am Ende der Reise wird vom Reiseveranstalter zumeist ein Rail & Fly Ticket für die Fahrt mit der Bahn zur Verfügung gestellt
  • Der Reisende zahlt hier einen Gesamtpreis an den Reiseveranstalter, mit dem die gesamte Reise mit allen zugehörigen Buchungen abgegolten ist
  • Der Reiseveranstalter erledigt die Bestätigung der Flüge
  • Vom Reiseveranstalter ist in der Regel ein Angestellter vor Ort in den Hotels, der bei Problemen und Schwierigkeiten angesprochen werden kann
  • In den meisten Urlaubsregionen werden von den Reiseveranstaltern auch geführte Exkursionen angeboten. Diese sind grundsätzlich versichert und werden über seriöse Anbieter gebucht. Die Gefahr eines Betruges vor Ort ist hier minimal.
  • Über den Reiseveranstalter können oft auch vergünstigt Mietwagen vor Ort gebucht werden
  • In einer Pauschalreise kann der Reisende auf dem Flug ein Handgepäckstück und ein Gepäckstück zur Aufgabe in den Frachtraum kostenlos mitführen
  • In der Pauschalreise werden oft Verpflegungsmöglichkeiten wie „All Inclusive“ oder „Ultra All Inclusive“ angeboten, sodass eine Selbstverpflegung darüber hinaus zumeist nicht notwendig ist
  • Die Buchung ist leicht sowohl über ein stationäres Reisebüro als auch über Internetreisebüros möglich

Nachteile im Überblick:

  • Bei einer Pauschalreise geht die Möglichkeit der individuellen Anpassung verloren. Der Urlaub wird wie gebucht in dem einen Hotel verbracht und man muss die Fluglinie akzeptieren, die in dem Angebot enthalten ist
  • Änderungen an der Buchung im Hotel sind zumeist ebenfalls nicht möglich
  • Um die niedrigen Preise zu halten, ist gerade die Qualität der Speisen und Getränke in einem All Inklusive Angebot zumeist eher mittelmäßig – von teureren Luxus-Pauschalreisen natürlich einmal abgesehen
  • Gerade in den Ferien sind Pauschalreisen oftmals besonders teuer
  • Bei der Ausführung der Reise ist der Reisende vollständig abhängig von der Organisation und der Qualität des Reiseveranstalters
  • Geht ein Reiseveranstalter insolvent, besteht kein Anspruch gegen Fluglinien oder das Hotel, sondern lediglich gegen den Reiseveranstalter selbst, da die Buchung mit diesem vereinbart wurde

Ihre Rechte als Reisender

Wenn Sie eine Pauschalreise buchen, ist der Reiseveranstalter verantwortlich dafür, dass die Reise wie gebucht stattfindet. Wenn ein Reisemangel vorliegt, muss dieser unmittelbar dem Reiseveranstalter angezeigt werden, damit der die Möglichkeit hat, dem Mangel abzuhelfen. Wenn keine zeitnahe Abhilfe erfolgt, kann eine Minderung des Reisepreises verlangt werden. Reisemängel, die zu einer Preisminderung führen, können beispielsweise sein:

  • Erhebliche Flugverspätungen
  • Zwischenstopp auf einem Non-Stopp-Flug
  • Verlust oder erheblich verspätete Ankunft des Gepäcks
  • Falsche Zimmergröße oder nicht vertragsgemäße Zimmerausstattung im Hotel
  • Andauernder Baulärm in der Nähe Ihrer Unterkunft
  • Falsche oder unzulängliche Verpflegung
  • Ungezieferbefall im Zimmer
  • Ausfall gebuchter Reiseleistungen

Tipp

Gerade in Zeiten wie diesen für viele besonders wichtig: Bei einer Pauschalreise haben Sie im Fall eines Reiseverbots von staatlicher Seite und oftmals auch schon im Fall einer Reisewarnung die Möglichkeit, kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Diese Möglichkeit haben Sie bei einer Individualreise in der Form nicht.

Eine Vielzahl weiterer Informationen zu den Rechten eines Reisenden im Rahmen einer Pauschalreise finden Sie in einer diesbezüglichen Publikation des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Die Individualreise – wenn es etwas ganz Besonderes werden soll

Wenn Sie es eher auf außergewöhnliche Urlaube und Urlaubsziele abgesehen haben, ist die Individualreise mit Sicherheit die Variante mit den größeren Möglichkeiten für Sie. Hier buchen Sie jeden Bestandteil der Reise selbst und haben damit jeden Schritt Ihrer Reise komplett selbst in der Hand. Das ist der größte Unterschied zwischen Pauschalreise und Individualreise. Dabei können auch solche Reisevarianten im Reisebüro gebucht werden – dafür brauchen Sie allerdings eher ein spezialisiertes Reisebüro, das sich in der Region, in die Sie reisen möchten, wirklich auskennt. Die Buchung jeder einzelnen Komponente der Reise über das Internet ist hier eher die Regel.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick

  • Hier können Sie einen Urlaub genau so gestalten, wie Sie ihn sich vorstellen
  • Planänderungen auch während des Urlaubs – zum Beispiel ein mehrtägiger Abstecher in eine andere Region oder in ein anderes Hotel – ist problemlos möglich
  • Sie können Ihre An- und Abreise gestalten, wie Sie möchten
  • Die sehr umfangreiche Planung ist für viele Reisende schon ein wichtiger Bestandteil der Reise selbst
  • Während einer Individualreise sind Sie viel näher an der Bevölkerung und der Kultur des Landes, in das Sie reisen, als während einer Pauschalreise

Die wichtigsten Nachteile im Überblick

  • Bei dieser Form der Reise müssen Sie sich um jede Einzelheit (Hotelbuchung, Flug, Transfers usw.) selbst kümmern. Dazu gehört beispielsweise auch die Buchung eines Parkplatzes über Airport Parking Germany für die Dauer der Abwesenheit auf dem Flughafen.
  • Kommt es zu Problemen vor Ort, haben Sie keinen allgemeinen Ansprechpartner, sondern müssen sich selbst mit dem jeweiligen Anbieter auseinandersetzen
  • Ein Reiserücktritt, Stornierung oder Umbuchung sind deutlich schwieriger, da Sie mit verschiedenen Anbietern Verträge abgeschlossen haben
  • Bei der Buchung der Flüge müssen Sie auch auf die Gepäckregelungen achten und sich die Frage stellen, ob Sie einen Flug mit reinem Handgepäck bestreiten können oder wollen oder ob Sie auch Aufpreise für Gepäck zum Aufgeben in Kauf nehmen möchten.

Tipp

Auch die eigenständige Buchung einer Ferienwohnung mit Autoanreise ist eine Individualreise. Tatsächlich lassen sich auf diesem Weg für Familien mit Kindern gerade in den Ferien teilweise sehr günstige Reisen durchführen.

Ihre Rechte als Reisender

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Pauschalreisen und Individualreisen ist der Umstand, dass hier in Haftungsfragen oder bei der Frage, ob ein Rücktritt von der Reise möglich ist, zumeist das Recht des Landes gilt, in dem Sie die Buchung vorgenommen haben. Das kann vor allem dann sehr unangenehm werden, wenn beispielsweise eine Reisewarnung für das Land Ihrer Wahl ausgegeben wird, aber der Vertragspartner – beispielsweise der Vermieter der Ferienwohnung oder das Hotel Ihrer Wahl – einem Rücktritt von der Reise nicht aus Kulanzgründen zustimmt.

Tipp

Über die diversen Buchungsportale für Hotels finden Sie immer wieder Angebote mit kostenlosen Stornierungsmöglichkeiten bis zum Tag vor der Anreise. Solche Angebote sollten Sie, soweit möglich, immer bevorzugen.

Fazit: Pauschalreise oder Individualreise – oftmals eine reine Geschmackssache

Wer den Begriff „Individualreise“ hört, denkt oft als erstes an den Backpacker, der quer durch Vietnam oder andere spannende Länder reist. Doch auch die Ferienwohnung oder der Bauernhof in den Bergen Österreichs oder im Harz mit eigener Anreise ist eine Individualreise. Insofern ist die Frage, welche Art der Reise für Sie und Ihre Familie die beste ist, am Ende eine reine Geschmackssache und eng mit der Frage verbunden, was genau Sie von Ihrem nächsten Urlaub erwarten.

Semptec Trekking-Rucksack

Semptec Trekking-Rucksack

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Suitline S24-8801M-B

Suitline S24-8801M-B

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Travelite Orlando 4 W Trolley S

Travelite Orlando 4 W Trolley S

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Welcher-Reisekoffer.de
Logo
Shopping cart