Handgepäck oder Gepäck aufgeben? Der große Vergleich

Das Jahr 2020 war für Reiseveranstalter und Fluggesellschaften ein echtes Horrorjahr. Die Covid-19-Pandemie machte Flugreisen zu manchen Zeiten im Jahr in viele Regionen weltweit schwer, wenn nicht gar zeitweise unmöglich.

Dennoch hat die Entwicklung der letzten Jahre gezeigt, dass sich das Reiseverhalten vieler Deutscher vor der Pandemie tendenziell mehr zu Fernreisen und individuell geplanten Trips hingeneigt hat. Zumindest ließ die Tourismusanalyse 2020 der Stiftung für Zukunftsfragen genau diesen Eindruck entstehen.

Es steht dabei zu erwarten, dass genau dieser Trend sich nach Ende der Einschränkungen durch die Pandemie wieder nach und nach Fortsetzen wird. Dabei stellt sich für viele Flugreisende die Frage, wie sie das Gepäck am sinnvollsten an den Zielort bekommen. Wer sich für eine Pauschalreise entschieden hat, bekommt von der Fluggesellschaft ohnehin vorgegeben, wie viel Gepäck pro Person im Reisepreis inbegriffen ist.

Doch gerade wenn es in die Richtung individuell geplante und gebuchte Flugreise geht, kann die richtige Aufteilung von Aufgabe- und Kabinengepäck oder sogar der völlige Verzicht auf eine der beiden Varianten echte Vorteile bringen.

Die Vor- und Nachteile von Handgepäck

Sie haben eine Städtereise geplant und haben Flugtickets für Hin- und Rückflug günstig im Internet gefunden? Oft sind gerade bei Billig-Airlines keine großen Sprünge in Sachen Inklusivgepäck zu erwarten. Hier ist zumeist nur ein Handgepäckstück pro Person inklusive. Wer mehr Gepäck braucht, muss dieses gesondert bezahlen. Generell hat die Nutzung von Handgepäck eine ganze Reihe von Vorteilen. Allerdings gibt es gerade bei der ausschließlichen Nutzung auch von Handgepäck einige Nachteile, die Ihnen von vornherein klar sein sollten.

Wir haben die wichtigsten Punkte hier einmal übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Vorteile:

  • Individuell gebuchte Flüge, auf denen Sie ausschließlich Handgepäck mitführen, sind in der Regel deutlich günstiger. Für aufgegebene Gepäckstücke müssen Sie bei solchen Flügen jeweils eine Extragebühr zahlen, die oftmals vergleichsweise teuer ist.
  • Wenn Sie sich beispielsweise für einen Handgepäckrucksack entscheiden, können Sie Ihr Gepäck nicht nur leicht und bequem transportieren – Sie kommen auch im Flugzeug zu jeder Zeit an Ihr Gepäck und haben es immer bei sich
  • Wer ausschließlich Handgepäck mitführt, muss nicht befürchten, dass sein Gepäck beim Umsteigen oder auf dem Weg vom Ausgangs- zum Zielflughafen verlorengehen könnte.
  • Sie sparen vor Abflug die Zeit für die Aufgabe des Gepäcks und nach der Ankunft die Zeit, die Sie sonst am Kofferband stehen und warten müssten
  • Neben der Tatsache, dass zahlreiche Fluglinien inzwischen besonders günstige Handgepäckflugtickets anbieten, reicht bei einem solchen Handgepäckflug oftmals der online Check-in, sodass ein Besuch beim Check-in-Schalter komplett entfallen kann.

Nachteile

  • Das Handgepäck ist an bestimmte Maße Auch wenn manche Airlines hier durchaus großzügig sind, sollten Sie die festgelegten Maße beachten. Andernfalls könnte es Ihnen passieren, dass Sie an der Sicherheitskontrolle nicht eingelassen werden, da die Maße und das Gewicht des Handgepäcks auch dem Schutz der Mitreisenden dienen – immerhin muss das Handgepäck unter dem Sitz oder im Gepäckfach so verstaut werden können, dass es für niemanden eine Gefahr darstellen kann.
  • Im Handgepäck dürfen Sie nicht alles mitführen, manche Dinge wie Flüssigkeiten (abgesehen von geringen Mengen in extra gestalteten Beuteln) dürfen beispielsweise nicht im Handgepäck mitgeführt werden. Gleiches gilt für jegliche spitzen und scharfen Gegenstände, die als Waffe verwendet werden könnten. Hier sollten Sie sich vor Antritt des Fluges genau informieren.
  • Auch für das Handgepäck gelten – abhängig von der jeweiligen Fluggesellschaft – Gewichtsgrenzen. Das Problem dabei: Während Sie bei Aufgabegepäck in der Regel für Übergewicht einfach eine entsprechende Gebühr zu bezahlen haben, werden Handgepäckstücke mit Übergewicht einfach nicht zugelassen. Aus diesem Grund sollten Sie genau darauf achten, dass Ihr Handgepäck den festgelegten Bestimmungen auch entspricht.

Die Vor- und Nachteile von aufgegebenem Gepäck

Wenn Sie Gepäck aufgeben möchten, haben Sie natürlich deutlich mehr Spielraum sowohl in Sachen Gewicht als auch in der Größe der Koffer. Hier kann es sich durchaus lohnen, auch auf hochwertige Hartschalenkoffer Sets zurückzugreifen. Tatsächlich gibt es auch Argumente, die für die Entscheidung, einen „normalen“ Flug mit Aufgabegepäck zu wählen, sprechen. Auch hier haben wir einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammengefasst.

Vorteile

  • Wenn Sie mit Hand- und Aufgabegepäck fliegen, können Sie natürlich deutlich mehr Gepäck mitführen. Gerade bei längeren Pauschalreisen oder einem mehrwöchigen Aufenthalt wäre es ohne Aufgabegepäck schwer, alle notwendigen Dinge allein im Handgepäck mitzuführen
  • Im Aufgabegepäck können auch die meisten die Dinge mitgeführt werden, die im Handgepäck nicht zugelassen sind.
  • Gerade bei Pauschalreisen ist ein Aufgabegepäckstück pro Person ohnehin im Preis inbegriffen

Nachteile

  • Flüge ohne Aufgabegepäck sind in der Regel günstiger – zumindest, wenn sie individuell gebucht wurden
  • Aufgabegepäck bindet am Flughafen vor dem Abflug (Aufgabe am Check-in) und nach der Ankunft (Wartezeit am Kofferband) unnötig viel Zeit, die Sie sich durch den Verzicht auf Aufgabegepäck sparen können.
  • Wer nur mit Handgepäck reist, ist sowohl bei der Fahrt zum Flughafen als auch beim anschließenden Transfer zur Unterkunft flexibler als mit schweren Koffern im Schlepptau.

Handgepäck aufgeben (je nach Fluggesellschaft unterschiedlich – kurze Infos zu den Fluggesellschaften)

Die Richtlinien für das Handgepäck sind von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich. Hier haben wir einmal die Kriterien einiger Fluggesellschaften zum Vergleich für Sie zusammengefasst.

Handgepäck bei der Lufthansa

Die Lufthansa lässt Handgepäckstücke mit den Maßen 55 x 40 x 23 cm und bis zu einem Gewicht von 8 kg zu. Kleidersäcke dürfen bis zu einem Maß von 57 x 54 x 15 cm verwendet werden.

Handgepäck bei Ryanair

Standardmäßig darf hier ein Handgepäckstück mit den Maßen 40 x 20 x 25 cm und einem max. Gewicht von 10 kg mit in Innenraum genommen werden. Für einen kleinen Aufpreis können Kunden den Priority-Status buchen. Das berechtigt dazu, ein zweites Gepäckstück mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm mit einem Gewicht von max. 10 kg mitführen.

Handgepäck bei Condor

Auf einem Flug mit Condor mit einem Economy Light Ticket dürfen Sie eine Handgepäcktasche mit den Maßen 40 x 30 x 10 cm mit einem Maximalgewicht von 8 kg mitführen. Ab dem Tarif Economy Classic darf neben der genannten Tasche ein weiteres Handgepäckstück mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm mitgeführt werden. Das zulässige Gewicht ändert sich erst mit dem Tarif Economy Classic (beide Handgepäckstücke insgesamt 10 kg) und dem Tarif Business (beide Handgepäckstücke insgesamt 16 kg)

Emirates

Auf einem Emiratesflug dürfen Sie ein Handgepäckstück mit den Maßen 55 x 38 x 20 cm und einem Maximalgewicht von 7 kg mitführen.

Fazit

Wenn Sie eine Städtereise wie beispielsweise einen Städtetrip nach Prag planen, kann Handgepäck tatsächlich ausreichen, um alles Wichtige für zwei oder drei Tage Aufenthalt mitzuführen. Tatsächlich hat die Auswahl eines reinen Handgepäck-Flugtickets einige Vorteile. Planen Sie allerdings einen längeren Aufenthalt, einen klassischen Strandurlaub oder wollen Sie ein paar Dinge mitnehmen, die Sie im Handgepäck nicht mitführen dürfen, werden Sie um die Zubuchung von Aufgabegepäck nicht herumkommen.

- 36%
Samsonite Aeris Spinner L

Samsonite Aeris Spinner L

Letztes Preisupdate:Amazon.de
133,91
Semptec Trekking-Rucksack

Semptec Trekking-Rucksack

Letztes Preisupdate:Amazon.de
- 40%
Travelite Suitcases 96 L

Travelite Suitcases 96 L

Letztes Preisupdate:Amazon.de
90,26
- 8%
HAUPTSTADTKOFFER SPREE 1203 mit 49 Liter

HAUPTSTADTKOFFER SPREE 1203 mit 49 Liter

Letztes Preisupdate:Amazon.de
73,93
Welcher-Reisekoffer.de
Logo
Shopping cart