Pullover ordentlich im Koffer verstauen – So geht das

Pullover zusammenlegen ist eine Kunst, die auf Reisen Stress erspart. In diesem Artikel erfahren Leser, wie es mit der Konmari-Methode gelingt, Pullover knitterfrei im Koffer zu transportieren.

Pullover richtig zusammenlegen – welche Methoden gibt es?

Ein kuschelwarmer und gleichzeitig stylisher Pullover ist ein unverzichtbares Kleidungsstück für Reisen. Sinken am Urlaubsort die Temperaturen, schützt das Oberteil effektiv vor der Kälte. Allerdings bleiben Langarmshirt, Hoodie und Pullover im Koffer liegen, wenn unansehnliche Falten den Stoff verunstalten.

Vorwiegend Kleidungsstücke mit geringer Elastizität sind knitteranfällig. Dazu gehören Pullover aus Viskose, Baumwolle oder Leinen. Bei diesen Naturmaterialien heißt die Königsdisziplin: Pullover zusammenlegen und dabei Knitterfalten vermeiden. Mit der Konmari-Methode gelingt es.

Pullover falten nach Marie Kondō

In einem kleinen Reisekoffer nehmen Oversize-, Strick- und Kapuzenpullover viel Platz weg. Die berühmte japanische „Aufräumexpertin“ Marie Kondō empfiehlt für langarmige Oberteile diese Faltmethode:

  • Pullover auf eine gerade Fläche legen und glatt streichen.
  • Printpullover mit der Vorderseite nach unten platzieren, um nach dem Falten Aufschrift oder Bild zu sehen.
  • Kapuze des Pullovers nach unten einklappen.
  • Pullover auf einer Seite zu einem Drittel zusammenfalten, wobei die Schulternaht am Ausschnitt als Orientierung dient.
  • Ärmel der gefalteten Seite zunächst quer über das Kleidungsstück legen und nach unten klappen (Pulloverseite und -ärmel der gefalteten Seite bilden eine Linie).
  • Falttechnik auf der anderen Seite des Oberteils wiederholen.
  • Pullover zu einem Drittel nach oben einfalten und noch einmal zusammenklappen.

Nach dem letzten Schritt sollte der zu einem handlichen „Paket“ zusammengefaltete Pullover aufrecht stehen, sobald die Falz nach oben zeigt. Auf diese Weise zusammengelegt, findet er bequem in einer Ecke des Reisekoffers Platz.

Pullover platzsparend zum Rechteck falten

Führt der Weg in kühle Gefilde, steht mehr als ein Pullover auf der Reisepackliste. Bei einem einwöchigen Aufenthalt in Skandinavien im Winter gehören mindestens sieben warme langärmelige Oberteile ins Gepäck. Um diese platzsparend zu falten, empfiehlt sich die unkomplizierte „Rechteck-Methode“.

Zu einem Rechteck einen Pullover zusammenlegen gelingt mit diesen Schritten:

  • Pullover auf eine glatte Fläche legen und Falten mit der flachen Hand wegstreichen.
  • Pulloverarme nach innen falten, sodass der rechte Ärmel gerade zur linken Seite des Oberteils zeigt.
  • Linken Ärmel auf die gleiche Weise über den rechten legen.
  • Pullover an den unteren Ecken fassen und zum Kragen hin ein Drittel hochklappen.
  • Oberteil ein zweites Mal horizontal falten, sodass der gefaltete Stoff am Halsausschnitt anliegt.

Durch diese Faltmethode entstehen flache „Pullover-Rechtecke“. Diese sind in kleinen und großen Koffern leicht übereinander stapelbar.

Pullover ordentlich im Koffer zusammenrollen

Bei einem kurzen Städtetrip kommt statt eines großen Koffers Handgepäck zum Einsatz. In kleinen Rollkoffern, Reisetaschen oder Rucksäcken fehlt der Platz, um dicke Pullover in Rechteckform zu verstauen.

Eine bessere Lösung bietet das Einrollen der Oberteile. Das funktioniert in diesen Schritten:

  • Pullover auf ebene Fläche legen und Falten glatt streichen.
  • Eine Seite des Oberteils zu einem Drittel zusammenlegen und Ärmel nach unten falten, sodass der Ärmelbund nahe der gegenüberliegenden Seite des Kleidungsstücks liegt.
  • Den zweiten Schritt auf der anderen Pulloverseite wiederholen.
  • Pullover beginnend vom Bund gleichmäßig nach oben einrollen.

Bei dieser Rolltechnik gilt es, eine erneute Faltenbildung zu verhindern. Wie fest Urlauber die Pullover einrollen, hängt vom Material der Kleidungsstücke ab.

Dünne und elastische Stoffe bilden beim lockeren Zusammenrollen schneller Knitterfalten als dickere Oberteile aus Polyester oder Polyamid. Es empfiehlt sich daher ein festeres Einrollen. Gleiches gilt für Seide.

Die straffe Rolltechnik geht mit einem zusätzlichen Vorteil einher. Dadurch passen gleichzeitig mehr Kleidungsstücke im Handgepäckkoffer oder Rucksack neben- und übereinander.

Baumwoll- oder Leinenpullover neigen zur Faltenbildung, wenn Urlauber die Materialien zu fest zusammenrollen. Bei diesen Oberteilen bietet sich eine lockere Rolltechnik an, damit sie ordentlich und knitterfrei am Urlaubsort ankommen.

Die Dos and Don’ts beim Aufbewahren von Pullovern

Befindet sich das Urlaubsgepäck nach der Reise wieder sicher zu Hause, gelangen die Kleidungsstücke nach der Wäsche zurück in den Schrank. Um Knitterfalten zu vermeiden, empfehlen sich diese Tricks beim Aufbewahren von Pullovern:

  • Pullover zusammenlegen statt aufhängen: Schwere und elastische Stoffe beulen schnell aus, wenn sie auf einem Kleiderbügel hängen. Damit Pullover ihre ursprüngliche Form behalten, empfiehlt sich das platzsparende Zusammenlegen oder Einrollen der Kleidungsstücke.
  • Pullover nach Art sortieren: Um Oberteile im Schrank schneller zu finden, empfiehlt sich ein übersichtliches Ordnungssystem. Vorzugsweise befinden sich alle dünnen und dicken Pullover in einem separaten Fach oder einer Schublade. Flexible Trennwände und Aufbewahrungsboxen helfen beim ordentlichen Verstauen der Kleidung.
  • Pullover in Vakuumbeuteln verstauen: Damit dicke Winterpullover im Schrank weniger Platz wegnehmen, eignen sich Vakuumbeutel als Aufbewahrungsmöglichkeit. Diese stehen in unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Hauptsächlich eignen sie sich für unempfindliche Materialien wie Wolle, um deren Volumen im Kleiderschrank deutlich zu verringern.

Fehlt im Schrank der Platz, um Sommer- und Wintersachen gemeinsam aufzubewahren, empfiehlt sich ein saisonales Ordnungssystem. Dazu während der warmen Jahreszeit dicke Herbst- und Winterpullover „auslagern“.

Dabei helfen leicht verschließbare und luftdichte Aufbewahrungsboxen. In diesen finden Pullover zusammengelegt oder -gerollt bis zum nächsten Winter Platz. Diese Lagermethode funktioniert, ohne dass Staub, Feuchtigkeit oder Ungeziefer an die Materialien gelangen.

Fazit

Das Zusammenlegen von Pullovern schützt auf Reisen und zu Hause vor Knitterfalten und Verformung. Welche Falt- oder Rolltechnik infrage kommt, hängt vom Platzangebot in Koffer und Kleiderschrank sowie von den Materialien ab, aus denen die Pullover bestehen.

 

Foto: © New Africa / stock adobe

- 33%
Herschel Retreat

Herschel Retreat

Letztes Preisupdate:Amazon.de
60,35
- 28%
Travelite Koffer Orlando M

Travelite Koffer Orlando M

Letztes Preisupdate:Amazon.de
42,97
- 31%
Travelite Orlando 2

Travelite Orlando 2

Letztes Preisupdate:Amazon.de
41,09
- 37%
Samsonite Termo Young Spinner 85/32

Samsonite Termo Young Spinner 85/32

Letztes Preisupdate:Amazon.de
138,14
Welcher-Reisekoffer.de
Logo
Shopping cart