Fliegen mit Baby – hilfreiche Praxistipps

Aktualisiert: 16. Juli 2017

Mit der Familie in den Urlaub zu fliegen, das ist für viele Urlauber schon Routine, denn die schönsten Strände rund um diese Welt warten auf große und kleine Sonnenanbeter. Selbst wenn in der Familie ein Baby ist, muss auf einen schönen Urlaub nicht verzichtet werden, denn Fluggesellschaften sind auch auf das Fliegen mit Baby bestens eingestellt.

Was sollte man beachten?

Als fürsorgliche Mutter macht man sich natürlich Gedanken darüber, was für einen kleinen Menschen im Handgepäck verstaut werden muss, damit man heil und munter am Reiseziel ankommen kann. Immer sollte es erste Pflicht sein, dass man mit dem Kinderarzt abspricht, ob ein Flug für das Kind wirklich ohne Probleme verlaufen kann.

baby-spielt-mit-flugzeug

Je nach Kind kann man mit den Kleinen sogar schon in der ersten Lebenswoche verreisen, besser ist es aber, wenn man schon den Schlafrythmus seines Kindes kennt und die Flugzeit so wählt, dass man bestimmt eine Schlafphase erwischen kann. Ebenfalls sollte man auf ein gutes Gepäckstück achten. Daher empfehlen wir Ihnen vor der Abreise bereits einen Reisekoffer Test oder sogar Hartschalenkoffer Test durchzuführen, um die richtige Koffergröße zu finden.

Auf extra Angebote schauen

Gute Fluggesellschaften bieten einen Babyservice fürs Fliegen mit Baby an, sodass ein Kleinkind sogar einen eigenen Sitzplatz mit einem Babybett haben kann. So ist eine bequeme Reise garantiert und das Kind muss nicht auf dem Schoß der Mutter ausharren. Als Mutter kann man dafür sorgen, dass es dem Kind gut geht, in dem man auf jeden Fall Schnuller und Fläschchen nicht vergisst.

Was man zum Fliegen mit Baby mitnehmen sollte

Aber auch genügend Ersatzkleidung sollte im Handgepäck vorhanden sein und selbst die Pflegeprodukte fürs Wickeln des Kindes haben hier einen Platz. Gute Fluggesellschaften haben auch einen Wickelbereich im Flugzeug, damit man stets eine neue Windel für das Wohlbefinden des Kindes wechseln kann. Wichtige Utensilien finden Sie in unserer Urlaubs Checkliste.

Das Kuscheltier zum Einschlafen und eine ausreichende Anzahl der Einmalwindeln, aber auch spezielle Medikamente, die der Kinderarzt verschreibt, sollten fürs Baby im Handgepäck nicht fehlen. Doch sollte mal ein Notfall eintreten und die Anzahl der mitgenommenen Windeln ist nicht ausreichend, dann kann man sich auf gute Fluggesellschaften verlassen, die immer eine Anzahl von Windeln als Vorrat haben.

Nahrung schon fertig zubereiten?

Beim Fläschchen muss man als Mutter nicht schon vorgefertigte Flüssigkeiten mitnehmen, denn das Personal bereitet ein frisches Fläschchen gerne im Servicebereich zu. Wer aber lieber die Fläschchen vorbereitet transportieren will, der kann diese im Flugzeug auch aufwärmen lassen.

Was sie aber beim Fliegen mit Baby beachten sollten: Schwierig könnte es bei mehreren Kleinkindern werden, denn je reisendem Erwachsenen darf nur ein Baby mitgenommen werden. Ist das Kind aber älter als 2 Jahre, dann erhält es bei Buchung direkt einen Sitzplatz und ist ein normaler Fluggast. Damit das Kind sich wirklich wohlfühlen kann, sollte man auf besondere Hektik verzichten, denn so kann auch das Kind ganz in Ruhe den Flug überstehen.

Eine gute Fluggesellschaft nimmt immer darauf Rücksicht, dass Kleinkinder eine Menge Kleinigkeiten mitnehmen müssen. Da ist ein Extragepäck fürs Baby stets eingeplant, damit die Mutter im Notfall auch mal dem Kind neue Kleidung anziehen kann.

Für eine lange Reise sollte man auf die Nahrung des Babys achten, damit nicht unterwegs Durchfall oder Magenschmerzen den kleinen Fluggast stören müssen.

Musik und Bekleidung sollte passen

Gibt es eine Lieblingsmelodie, die den Kleinen beruhigen kann, dann sollte man diese Musik immer bei sich tragen, damit die Reise auch fürs Baby so angenehm wie möglich sein kann. Auch bei der Kleidung sollte man auf besonders bequeme Babysachen achten, denn nur, wenn sich das Kind sehr wohlfühlen wird, ist eine lange Reise keine Qual.

Natürlich muss darauf geachtet werden, dass ein Baby vor dem Antritt der Reise Krankheitssymptome zeigen kann. Sind aber Mutter und Kind fit, dann kann auch ein Baby seinen ersten Urlaub in fernen Ländern verbringen.

Kinderwagen mit an Bord?

Mit dem Kinderwagen oder Buggy können die Eltern ruhig anreisen, dieser muss nur vor dem Betreten des Flugzeugs abgegeben werden und kann direkt nach dem Flug wieder zurückerhalten werden.

Für die Bequemlichkeit des Kindes kann aber auch ein Tragetuch oder ein Tragegurt genutzt werden, sodass das Kind direkt am Körper der Mutter beruhigt schlafen kann. Kommt es zum Senkflug oder Turbulenzen während des Flugs, dann kann es sehr nützlich sein, wenn man fürs Kind ein Fläschchen mit Kamillentee oder Fencheltee bereithält.

Kann das Kind während des Fluges schlucken, dann kann im Ohr der Druckausgleich automatisch erfolgen. Ist das Kind schon ein wenig älter, dann können auch ein Bilderbuch und das Erzählen schöner Geschichten dazu beitragen, dass die ganze Familie wirklich entspannt in den Urlaub fliegen kann.

Bei vielen Fluggesellschaften wird auf Familien mit Babys besondere Rücksicht genommen und deshalb müssen diese Eltern mit ihrem Kind auch nicht vor dem Einsteigen ins Flugzeug lange warten.

Keine lange Wartezeit beim Einstieg!

Mit dem Pre-Boarding kann der Start in den Urlaub für Baby und Mutter ganz entspannt sein und man muss nicht in großen Menschenmengen mit einem schreienden Kind stehen. Schon bei der Buchung kann sich die Familie einen idealen Platz fürs Baby aussuchen, denn gute Fluggesellschaften wollen vor allem auch den kleinsten einen schönen Flug bescheren.

Bei der Wahl der passenden Fluggesellschaft für eine solche Reise sollte man aber immer auf die Kosten einer Babyreise achten, denn hier können zahlreiche Extrakosten auf den Buchenden warten. Reisen mit Baby kann ein Vergnügen sein, wenn man die richtige Fluggesellschaft gefunden hat, die einen perfekten Service auch für den kleinsten Fluggast bieten kann. Für die Wahl eines Koffers sollte man sich in die wichtigen Kriterien einlesen und bestenfalls unsere Vergleichstabelle benutzen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was sollte man beachten?
  2. Auf extra Angebote schauen
  3. Was man zum Fliegen mit Baby mitnehmen sollte
  4. Nahrung schon fertig zubereiten?
  5. Musik und Bekleidung sollte passen
  6. Kinderwagen mit an Bord?
  7. Keine lange Wartezeit beim Einstieg!
Vergleichssieger
Sehr gut (1,4)
Hauptstadtkoffer SPREE
Hauptstadtkoffer SPREE
213+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,2)
Hauptstadtkoffer Alex
Hauptstadtkoffer Alex
131+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
73+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Reisekoffer