Beklaut im Urlaub – Welche Hilfen gibt es?

Bestohlen zu werden ist immer eine schmerzliche Erfahrung. Wenn der Diebstahl allerdings während des so verdienten Urlaubs passiert, ist es besonders ärgerlich. Wie können sich Urlauber am besten schützen? Und welche Maßnahmen sollten sofort ergriffen werden?

Zur Vorbeugung von Diebstählen auf Reisen empfiehlt es sich:

  • eine aktivierte Bildschirmsperre und einen verschlüsselten Telefonspeicher am Smartphone einzurichten
  • Safes und Tresoren in Hotels zu nutzen
  • Menschenansammlungen zu meiden bzw. in solchen Situationen besonders aufmerksam zu sein
  • auf Stadtbesichtigungen nur das nötigste Bargeld mitzunehmen
  • die wichtigsten Wertsachen stets am Körper zu tragen (z.B. in einer Bauchtasche)
  • sich vorab zu informieren, welche Gegenden generell gemieden werden sollen

In Ländern mit höherer Kriminalitätsrate sollte die Achtsamkeit noch höher sein.

Die folgenden Sofortmaßnahmen helfen im Ernstfall

a) Einschaltung der örtlichen Polizei

Jeder Diebstahl – auch im Ausland – ist der Polizei zu melden. Vorsichtshalber auch, wenn der Koffer verschwunden ist. Gleichzeitig wird dabei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Einerseits benötigen Versicherungen die Anzeige zur Dokumentation der Geschehnisse. Andererseits ist die Anzeige auch erforderlich, um abhanden gekommene Dokumente in der Heimat neu beantragen zu können. Es ist auch ratsam, den Diebstahl bei der deutschen Polizei anzuzeigen, damit diese die zentrale Meldestelle des Handels verständigt.

b) Sämtliche Sperren vornehmen

Bei Diebstahl des Mobiltelefons ist eine unmittelbare Sperrung der SIM-Karte vorzunehmen. Es empfiehlt sich auch, alle Passwörter zu ändern.

Auch Debit- und Kreditkarten sind umgehend sperren zu lassen. Der zentrale Sperr-Notruf lautet +49116116 bzw. +493040504050.

c) Versicherungen prüfen und rasch kontaktieren

Nachdem die Anzeige bei der Polizei vorgenommen worden ist, sollte der Diebstahl unverzüglich der Versicherung gemeldet werden. Es muss nicht immer die speziell für den Urlaub abgeschlossene Reisediebstahl- oder Reisegepäckversicherung sein. Sofern die Wertsachen aus (ab)geschlossenen Räumen oder gewaltsam entwendet worden sind, leistet normalerweise auch eine einfache Hausratversicherung. Oft läuft auch bei Nutzung von Kreditkarten automatisch eine Reiseversicherung mit, die Diebstähle abdeckt.

Angebot
Samsonite Base Boost - Spinner L Erweiterbar Koffer, 78 cm, 105/112.5 L, Schwarz (Black)
  • Spinner 78 Erweiterbar (Große Koffer: Zweiwöchige Reise): 48 x 31/34 x 78 cm - 105/112.5 L - 3,10 kg
  • Alle Check-in-Größen mit Erweiterungsfunktion
  • Alle Modelle mit TSA-Schloss für sicheres, stressfreies Reisen
  • Hübsche Details: markantes Metall-Logo und Reißverschlusstaschen im Frontbereich
  • Fronttasche mit maximiertem packvolumen

d) Dokumente wiederbeschaffen

Ein gestohlener Reisepass bereitet ziemlichen Ärger. Es ist ratsam, auf Reisen stets Fotokopien von den wichtigsten Ausweispapieren mitzunehmen. Diese können dann auf der deutschen Botschaft vorgelegt werden und die Ausstellung eines Reiseausweises als Passersatz zur Rückkehr nach Deutschland ist wesentlich unkomplizierter. Alle anderen Dokumente können nur von den deutschen Behörden zuhause ersetzt werden.

e) Rasche Bargeldtransfers

Besonders bitter ist es, wenn sämtliches Bargeld abhanden gekommen ist. Die Botschaft hilft hier nur ausnahmsweise aus. Urlauber sind in so einem Fall häufig auf die Hilfe von Familie und Freunden angewiesen. Geldtransfers über Anbieter wie Western Union und Moneygram sind eine rasche und einfache Möglichkeit, um auch ohne Konto und Karte an Geld zu kommen. Die Gebühren dafür betragen zwischen fünf bis zehn Prozent des Überweisungsbetrages.

Eine weitere Alternative ist der Online-Bezahldienst PayPal. Liegt am PayPal-Konto Geld bzw. erfolgen Überweisungen dorthin, kann es ebenso als Zahlungsmittel genutzt werden.

f) Minikredite als unkomplizierte Lösung

Minikredite bieten die Möglichkeit, auf einfache und rasche Weise kurzfristig Bargeld zu leihen. Es handelt sich dabei um Kurzzeitkredite, die in einem Zeitraum zwischen einem und sechs Monaten wieder zurückgezahlt werden. Dementsprechend gering sind auch die Zinsen solcher Minikredite.

Oftmals gibt es sogar komplett zinslose Angebote. Laut dem Finanzportal Alltagskredit.de liegt der größte Vorteil aber sicher in der raschen und unbürokratischen Abwicklung. Minikredite können online beantragt werden und erfordern keinerlei Papierkram. Die Zusagen und die Auszahlungen der Summen erfolgen innerhalb kürzester Zeit.

Welcher-Reisekoffer.de
Logo
Enable registration in settings - general