Diese 5 Orte in Nordrhein-Westfalen ziehen Ausflügler an

Packen Urlauber den Koffer, um das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland zu erkunden, stehen sie hinsichtlich der Reiseziele vor der Qual der Wahl. In Nordrhein-Westfalen befinden sich schließlich einige bedeutende Sehenswürdigkeiten wie der Kölner Dom oder die malerische Altstadt von Münster.

Interessante Einblicke erwarten die Reisenden, wenn sie den folgenden fünf Ausflugszielen Nordrhein-Westfalens einen Besuch abstatten.

1. Medienhafen Düsseldorf

Für einen Städtetrip empfiehlt sich die nordrhein-westfälische Hauptstadt als Ziel. Düsseldorf mit der Altstadt am Ostufer des Rheins erkunden Touristen bequem zu Fuß oder auf dem Fahrrad.

Neben einer Reihe beschaulicher Parkanlagen wartet die Metropole mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf:

  • Rheinuferpromenade
  • Kaiserpfalz
  • Benrather Schloss

Ist ausreichend Platz im Reisekoffer, lohnt sich ein Einkaufsbummel in der berühmten Königsallee.

Urlauber, die sich für die Architektur interessieren, zieht es zum Medienhafen Düsseldorf. Dieser erhielt seinen Namen aufgrund der internationalen Unternehmen aus der Medienbranche, die sich hier ansiedelten.

Bei einem Spaziergang entlang der alten Kaimauern bewundern Besucher des Medienhafens eine architektonische Mischung aus geschichtsträchtigen und neuen Bauten. Das Stadttor, ein riesiger Stahl- und Glasbau, prägt die Silhouette Düsseldorfs.

Ebenso gehören die Bauwerke des Architekten Frank O. Gehry seit 1999 zu den Höhepunkten des Medienhafens und den Wahrzeichen der Großstadt.

2. Groov in Köln-Porz

Bei einem Besuch in der bevölkerungsreichsten Stadt Nordrhein-Westfalens lohnt es sich für Urlauber, Smartphone oder Fotoapparat zu zücken. Zu den Sehenswürdigkeiten in Köln gehören neben dem imposanten Dom:

  • die Altstadt mit dem historischen Rathaus
  • der Rheinpark
  • der Botanische Garten
  • das Schokoladenmuseum

Das Shoppingherz schlägt in der Kölner Körnerstraße, im Stadtteil Ehrenfeld, höher. In der Kreativmeile der Stadt befinden sich überwiegend kleine, ausgefallene Geschäfte, in denen Touristen außergewöhnliche Souvenirs kaufen.

Besuchen Touristen den Kölner Stadtteil Porz am Rhein, erwartet sie ebenfalls eine ungewöhnliche Atmosphäre. Die „Freizeitinsel Groov“ befindet sich weit im Südosten Kölns an einem früheren Seitenarm des Rheins. Familien mit Kindern freuen sich an den Rhein-Sandstränden in der warmen Jahreszeit über einen schönen Ort zum Planschen.

Zu den Attraktionen, die das Ausflugsziel bietet, zählen der kleine Jachthafen und die Fähre nach Weiss. Während einer Tretbootfahrt über den Doppelsee entdecken Urlauber zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück eine Schildkröte.

Einen sehenswerter Ortsteil an der Groov in Köln-Porz ist Zündorf. Mit seinen pittoresken Fachwerkhäusern scheint der Ort wie aus der Zeit gefallen. Damit handelt es sich um das genaue Gegenteil der pulsierenden Kölner Innenstadt.

3. Internationales Zeitungsmuseum in Aachen

Gibt es in einer Stadt viel zu besichtigen, lohnen sich ein längerer Aufenthalt und effektives Kofferpacken. Aachen beeindruckt Besucher mit der geschichtsträchtigen Altstadt und dem berühmten Aachener Dom. Die Lage am Dreiländerpunkt zwischen Deutschland, den Niederlanden und Belgien erhöht den Reiz der Großstadt.

Während eines Städtetrips durch Aachen schauen sich Urlauber die beliebten Sehenswürdigkeiten der Stadt an. Dazu gehören:

  • das Aachener Rathaus
  • der Elisenbrunnen
  • der Katschhof

Eine Mischung aus mittelalterlichem Flair und einem Hauch mediterraner Leichtigkeit erleben Besucher in der Körbergasse.

Steht Touristen der Sinn nach einem außergewöhnlichen Ausflugsziel, besuchen sie das Internationale Zeitungsmuseum. Dieses befindet sich in der Pontstraße 13 in einem der ältesten Häuser der Stadt.

Schauen sich Urlauber die Sammlungen des Internationalen Zeitungsmuseum an, unternehmen sie eine Art Zeitreise durch die Zeitungsgeschichte. Das Archiv des Museums beherbergt 200.000 Zeitungen aus Deutschland und der ganzen Welt. Einige Exponate stammen aus der Zeit, als die Presse im 16. Jahrhundert ihren Anfang nahm.

4. Schloss Drachenburg in Königswinter

In Nordrhein-Westfalen befindet sich mit dem Siebengebirge ein märchenhaftes Ausflugsziel für Naturfreunde. Das malerische Ambiente entsteht durch die idyllische Landschaft sowie die faszinierenden Bauwerke inmitten der Berge. Ein wahres Märchenschloss entdecken Urlauber, die dem Schloss Drachenburg einen Besuch abstatten.

Das im späten 19. Jahrhundert erbaute Schloss verkörpert mit seinen Spitztürmen und der verspielt gestalteten Fassade die Rheinromantik. Von den Terrassen des Schlosses aus schauen Besucher auf den Naturpark Siebengebirge. In der Ferne sehen sie sogar den Kölner Dom. Rund um das prachtvolle Gebäude lädt ein weitläufiger Landschaftspark zum Flanieren ein.

Ebenso genießen Urlauber von Schloss Drachenburg auf dem Drachenfels den Blick auf Königswinter. Die Stadt am Fuße des Berges beeindruckt Touristen mit Sehenswürdigkeiten wie dem Kloster Heisterbach sowie der Nibelungenhalle.

Weitere sehenswerte Burgen in unmittelbarer Nähe sind die Burgruine Drachenfels und die Hirschburg.

5. Externsteine in Horn-Bad Meinberg

Zu den international berühmten Attraktionen in Nordrhein-Westfalen zählen die Externsteine. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Naturspektakel und historischer Sehenswürdigkeit.

Städtetouristen planen einen Tagesausflug zu der 40 Meter hohen Felsformation. Alternativ lohnen sich die Externsteine als Etappenziel während eines Wanderurlaubs.

Die weltberühmte Felsformation aus Sandstein befindet sich in Horn-Bad Meinberg am Rande des Teutoburger Walds. Ihre Geschichte reicht bis zu 100 Millionen Jahre in die Vergangenheit zurück.

Die außergewöhnlichen Steinformen zogen bereits in der Altsteinzeit Menschen zu den Externsteinen. Forscher fanden in den Felsspalten und in den Höhlen Klingen und Steinschlagplätze, die 10.000 Jahre vor Christus existierten.

Zu den Sehenswürdigkeiten innerhalb der Felsformation zählt bis heute die von Menschen in den Stein geschlagene Höhenkammer auf dem Turmfels. Den unteren Teil des Felsens prägen drei künstlich erschaffene Grotten. Die Erste davon erhielt ihren Namen nach der in Stein gehauenen Petrusfigur. Durchqueren Besucher sie, gelangen sie in die imposante Hauptgrotte.

Fazit

Nordrhein-Westfalen hält für natur- und kulturinteressierte Urlauber aller Altersgruppen spannende Ausflugsziele bereit. Damit Städtetrips oder Tagestouren zu bedeutenden Naturdenkmälern in freudiger Erinnerung bleiben, lohnt sich eine gute Planung hinsichtlich Reisezeit, Reiseroute und Reisegepäck.

Foto: © FRK Fotografie /stock adobe

TRAVELTO Gepäck-Gurt

TRAVELTO Gepäck-Gurt

Letztes Preisupdate:Amazon.de
- 16%
Nike Team Duffel

Nike Team Duffel

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Ursprünglicher Preis war: €25,00Aktueller Preis ist: €20,94.
- 41%
Samsonite Suitcase Termo Young Spinner, 78 cm, 88 L

Samsonite Suitcase Termo Young Spinner, 78 cm, 88 L

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Ursprünglicher Preis war: €219,00Aktueller Preis ist: €128,12.
- 36%
Samsonite Aeris Spinner L

Samsonite Aeris Spinner L

Letztes Preisupdate:Amazon.de
Ursprünglicher Preis war: €209,00Aktueller Preis ist: €133,91.
Welcher-Reisekoffer.de
Logo
Shopping cart