Skip to main content

Weichschalenkoffer Vergleich – die besten Koffer im Überblick

beratung_l_kJeder der gerne und viel reist, steht wohl irgendwann vor der Frage, welcher Koffer für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Das Angebot dabei ist so weitreichend wie die Anzahl der Hersteller selbst. Ob nun ein Trolley, Hartschalenkoffer oder Weichschalenkoffer die beste Wahl ist, sorgt dann oftmals für Verwirrung bei den Käufern.

Unser Weichschalenkoffer Vergleich wird Ihnen helfen, den richtigen Koffer für die nächste Reise zu finden!

Was sollte man bei einem eigenen Weichschalenkoffer Test beachten?

Weichschalenkoffer zeichnen sich durch eine Außenhülle aus elastischen Materialien wie Polyester oder Nylon aus. Sie sind dadurch deutlich leichter als vergleichbare Hartschalenkoffer-Modelle und dabei auch noch günstiger.

Weichschalenkoffer – wählen Sie jetzt Ihr Modell:

123
Samsonite All Direxions Spinner Test - 66cm, 63 Liter Samsonite Spark Spinner Test - 67cm, 80 L Samsonite Spark Test - 45 Liter 2-Rad Trolley
ModellSamsonite All Direxions Spinner Test – 66cm, 63 LiterSamsonite Spark Spinner Test – 67cm, 80 LSamsonite Spark Test – 45 Liter 2-Rad Trolley
Bewertung in Sternen ¹
Volumen in Liter63 Liter80 Liter48,5 Liter
Weitere Größen
Koffermaße66 x 29 x 43 cm67 x 43 x 28 cm40 x 20 x 55 cm
Anzahl Rollen4 Rollen4 Rollen2 Rollen
MaterialNylonNylonPolyester
SchlossTSA SchlossTSA SchlossTSA- Zahlenschloss
TeleskopstangeAusziehgriffAusziehgriffarretierbares Teleskopgestänge
Details ansehen!Nicht VerfügbarDetails ansehen!Preis prüfen auf *Details ansehen!Preis prüfen auf *

Das geringere Eigengewicht wirkt sich besonders positiv aus, wenn Sie den Koffer über längere Strecken tragen müssen oder am Flughafen-Terminal, wenn ihr Gepäck gewogen wird. Im Bereich Tragekomfort kann daher der Weichschalenkoffer gegenüber dem Hartschalenkoffer punkten.

Hingegen aller Vorurteile sind Weichschalenkoffer übrigens genauso wasserbeständig wie Hartschalen-Modelle, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Und sogar organisierteres Packen und Verstauen ist durch die flexible Außenhaut möglich, da in Außenfächern am Koffer Gegenstände wie Handy, Pass oder Portemonnaie verstaut werden können und stets griffbereit sind.

War Ihr Traumkoffer in unserer aktuellen TOP 3 nicht dabei? Mit der folgenden Auswahl können Sie sich alle Reisekoffer in unserem System in einer tollen Übersicht ansehen. Am besten ist es, Sie führen dann zuhause einen eigenen Test mit mehreren Koffern durch. Es sind nur Modelle in unserem System zu finden, die wir uns gründlich angesehen haben. Sollte noch kein Produktbericht zu einem Koffer vorhanden sein, ist dieser aktuell in Bearbeitung. Mehr Details zum Produkt finden Sie dann direkt beim jeweiligen Händler.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir nachfolgend ein praktisches Reisekoffer FAQ erstellt. Sie finden darin die an uns meistgestellten Fragen zu Weichschalenkoffern.

5429

Weichschalenkoffer FAQ:

Wer auf Reisen geht, der fragt sich vor allem eins: Worin das Gepäck verstauen? Backpack? Reiserucksack? Hartschalenkoffer? Weichschalenkoffer? Ein jedes Gepäckstück hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wir gehen diesen im Koffer Test ¹ auf den Grund. Ein jedes Gepäckstück eignet sich besser oder schlechter für bestimmte Reisetypen.

Was sind die Vorteile eines Weichschalenkoffers?

koffer aus stoff

Bei so vielen Reisekoffern kann mal als Leihe schnell den Überblick verlieren.

Das Nutzen von Weichschalenkoffern wird vor allem jenen angeraten, die mit dem eigenen PKW unterwegs sind. Doch nicht nur hier, bietet der Weichschalenkoffer einige Vorteile. Der größte Vorteil des Weichschalenkoffers liegt in seinem Gewicht.

Die meisten Modelle sind sehr leicht und lassen sich daher gut transportieren, heben und verstauen. Ebenfalls sind die Seiten eines jeden Weichschalenkoffers mit dehnbaren Nähten versehen. Das bietet den Vorteil, dass selbst bei Überladung und Überfüllung des Koffers, dieser geschlossen werden kann. Sie eignen sich besonders für Kurzreisen und Wochenend-Trips.

Aufgrund ihrer weichen, dehn- und formbaren Schale gelten sie als weniger robust als Hartschalenkoffer. Sie sind sehr flexibel und in Ausstattungen mit zwei wie vier Rädern erhältlich.

Für welche Reise eignen sich Weichschalenkoffer am Besten?

Das besondere an Weichschalenkoffern ist die Kombination aus Reisetasche und Koffer. Das macht ihn zu eine flexiblen, schnell und einfach zu transportierenden Gepäckstück. Die Nutzung eines Weichschalenkoffers wird all jenen geraten, die mit wenig Gepäck reisen. Denn auch, verglichen mit Hartschalenkoffern, ist das Füllgewicht und -volumen meist geringer.

Reist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln, so ist darauf zu achten, dass Weichschalenkoffer generell nicht so stabil sind wie ihre Hartschalenvertreter. Das Reisen im eigenen PKW mit Weichschalenkoffer wird daher als komfortabler empfunden.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

  • Gutes Material, noch bessere Verarbeitung und ein stabiles Rollensystem. Das sind die drei Schlagworte, die es beim Kauf abzudecken gilt.
  • Das Eigengewicht gibt Aufschluss über die Flexibilität und Füllmenge.
  • Auch die Rollen sollten groß genug sein, um das Gewicht zu tragen. Größere Rollen sind dabei vorteilhafter. Sie tragen mehr Gewicht und bleiben auch stabil in der Bahn, wenn er Boden mal unebener wird.

Ein gutes Kennzeichen ist übrigens der Tex-Wert. Dieser gibt Auskunft über die Festigkeit des Koffers. Zumindest, sofern das Material des Weichschalenkoffers aus Kunststoffen wie Polyester und Nylon bestehen. Je höher der Wert, desto besser das Material, desto besser die Festigkeit, desto länger das Leben des Weichschalenkoffers.

Die Koffergröße ist übrigens individuell zu wählen und den eigenen Reisebedürfnissen anzupassen. Hier können keine allgemeinen Angaben gemacht werden. Wer länger verreist, ist auf mehr Gepäck angewiesen als jemand, der seinen Weichschalenkoffer für Geschäftsreisen, Wochenened-Trips und Kurzurlaube nutzt.

Aus welchem Material sind die Weichschalenkoffer?

Die typischen Materialien sind Nylon und Polyester, aber auch Weichschalenkoffer aus Leder sind erhältlich. Gerade letztgenannte zeichnen sich durch eine besondere Festigkeit aus. Außerdem sind sie pflegeleichter. Mit einem feuchten Tuch abwischen und schon ist der Lederkoffer auf Hochglanz poliert. Lederkoffer sind darüber hinaus auch wasserabweisend.

Hybridkoffer, also Weichschalenkoffer, die sowohl als Reisetasche wie auch Reisekoffer mit Rollen verwendet werden können, zeichnen sich dahingehend durch wesentlich stabilere und robustere Ecken aus.

Haben Weichschalenkoffer eine spezielle Fächeraufteilung?

Weichschalenkoffer kommen mit allerlei unerwarteten Extras. Oft befinden sich Seitentaschen an der Kofferaußenseite, die zusätzlichen Stauraum bieten. Mehr Fächer bieten ausschließlich Modelle aus unserem Trekkingrucksack Test ¹. Das Innere verfügt über zusätzliche Fächeraufteilungen, die oft auch unabhängig von einander erreichbar sind, bzw. über einen je eigenen Reiseverschlusszugang verfügen.

Gibt es eine perfekte Größe?

Weichschalenkoffer gibt es in unterschiedlichen Größen. Sie befriedigen unterschiedliche Reisebedürfnisse. Für kurze Reisen und leichtes Gepäck gibt es kleinere Varianten, also für die zwei Wochen Urlaubsreise; wenn man denn diese mit einem Weichschalenkoffer antreten möchte.

Bietet sich ein Weichschalenkoffer für PKW Reisen an?

Ja. Sogar besonders gut. Er ist mehr flexibel beim Verstauen. Er ist leicht in und aus dem Kofferraum herauszuheben und auch mit anderen Gepäckstücken gut verstaubar. Kurztrips und flexibles Packen, das sind die Stichpunkte, die bei dieser Kofferart zählen.

Gibt es einen Testsieger bei den Weichschalenkoffern?

Nein. Da wir kein anerkanntest Testlabor sind, können wir hier keinen Koffer als Testsieger deklarieren. Wir haben aber in jeder Kategorie in den Vergleichstabellen die Koffer markiert, die uns besonders gut gefallen (genannt Vergleichssieger). Für uns ist hier definitiv der Samsonite Spark Spinner 67/24 dabei. Er bietet ausreichend Stauraum für Reisen von zwei bis zehn Tagen, hat ein Leergewicht von 3.3 kg, ist aus dem Material Nylon und verfügt über einen Teleskop griff sowie vier stabile Rollen. 80 l fasst der Weichschalenkoffer. Da bedarf es vielleicht sogar gar nicht mehr des nervigen Handgepäcks.

Samsonite Spark Spinner Test – 67cm, 80 L

Vorteil bei Autoreisen:

Besonders im Interesse der Autofahrer ist die Flexibilität der Weichschalen-Modelle, wodurch mehr Gepäck im engen Kofferraum verstaut werden kann.

Wenn Sie also eher zu Kurztrips neigen, flexibles Packen, geringes Gewicht und günstige Preise im Vordergrund stehen, fahren Sie mit einem Weichschalenkoffer genau richtig.

Mit diesen Kriterien finden Sie den perfekten Weichschalenkoffer für Ihre Bedürfnisse.

Beachten Sie vor dem Kauf folgendes:

  • Gute Verarbeitung des Koffers (Nähte etc.)
  • Wasserdichtes Material
  • Richtige Wahl der Koffergröße
  • Qualität der Rollen

Begriffserklärung:

koffer mit einer weichschale

Weichschalenkoffer existieren in zahlreichen Farbkombinationen.

Der Weichschalenkoffer ist in der Regel immer aus einem bestimmten Stoff oder aus Leder gefertigt. Genau aus diesem Grund gelten diese Koffer als besonders flexibel und leicht. Für zusätzlichen Stauraum ist in den meisten Weichschalenkoffer sogar noch eine Dehnfuge eingebaut.

Die Vorteile eines Weichschalenkoffers:

Sicherheit, Stabilität und Komfort in einem! Ein Weichschalenkoffer besticht vor allem durch seine einzigartigen Rolleigenschaften. Auch seine Packeigenschaften sind einmalig. Man sieht es dem Koffer auf dem ersten Blick gar nicht an, wie viel dann tatsächlich doch in ihm Platz hat. Er gilt auch als besonders reißfest, widerstandsfähig und langlebig. Weichschalenkoffer weißen immer ein sehr großes Nutzungsvolumen von im Durchschnitt 50 Liter auf.

Die Besonderheiten:

Kein anderer Koffer ist so regenbeständig wie ein Weichschalenkoffer. Grund dafür ist das Außenmaterial des Koffers, dass in der Regel immer aus Polyester oder aus Polyamid besteht. Er gilt also als die richtige Ausrüstung bei Wind und Wetter. Daneben sind diese Koffer auch besonders Standfest und stabil. Die Trageeigenschaften des Weichschalenkoffer könnten nicht besser sein. Er ist sehr leicht zu handhaben und hält trotzdem vielem Stand, da die meisten Modelle an den Ecken immer noch zusätzlich verstärkt sind.

Ein Weichschalenkoffer ist so robust, dass er allen möglichen Temperaturbedingungen problemlos Stand halten kann. Er kann ohne weiteres einer dauerhaften Belastung ausgesetzt werden. Auch die Riemen eines solchen Koffers sind immer so verstärkt, dass sie dem Koffer noch zusätzliche Stabilität verleihen können. Ein Weichschalenkoffer ist immer so mit Teflon beschichtet, dass sich kein Schmutz an ihm festsetzten kann und er stets schnell und einfach zu reinigen ist. Die beweglichen Räder lassen sich bei Bedarf ohne viel Aufwand auswechseln. Die hochwertig verarbeiteten Reißverschlüsse sind ebenfalls sehr robust und langlebig.

Persönliche Erfahrungen:

Wir raten Fragestellern oft zum Kauf eines qualitativ hochwertigen Weichschalenkoffer mit den Maßen 67 cm x 43 cm x 28 cm. In einem Koffer dieser Größe hat gut und gerne Reisegepäck für mehr als eine Woche Platz. Er ist daher in unserer ersten Wahl, wenn es auf Reisen geht, da er besonders leicht ist.

Samsonite Spark Spinner Test – 67cm, 80 L

Mit 3.3 Kilogramm wiegt er nicht einmal vier Kilo. Dieser Weichschalenkoffer ist mit vier sogenannten Leichtlaufrollen ausgestattet. Das macht es möglich, ihn sehr einfach von A nach B zu bewegen.