Handgepäck Koffer Test 2018

Die 7 besten Handgepäck Koffer im Vergleich.

Aktualisiert: 9. July 2018

Am Flughafen angekommen, kann man die Passagiere mit ihrem großen schweren Gepäck an den Schaltern der verschiedenen Airlines stehen sehen. Ist das große Gepäck erst einmal aufgegeben, sieht man die Passagiere aber immer noch mit Gepäck. Meistens handelt es sich hierbei um praktische Trolleys, die den vorgegeben Maßen der Fluggesellschaften entsprechen und daher mit an Bord genommen werden dürfen. Inhalt dieses Handgepäcks sind zumeist die wichtigsten persönlichen Dinge, die ein Fluggast so direkt mit sich tragen kann. Unsere Informationen haben wir aus Testberichten, Kaufberatungen, Empfehlungen und Testmagazinen wie z.B. Stiftung Warentest für Sie zusammengestellt.

Samsonite S’Cure Spinner S Samsonite S’Cure Spinner S
Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck
Aerolite Leichtgewicht Aerolite Leichtgewicht
Samsonite Neopulse SPINNER 55/20 Samsonite Neopulse SPINNER 55/20
Hauptstadtkoffer Alex Handgepäck Hauptstadtkoffer Alex Handgepäck
Travelite Colosso Travelite Colosso
American Tourister Koffer Bon Air American Tourister Koffer Bon Air
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Samsonite S’Cure Spinner S Samsonite S’Cure Spinner S
Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck
Aerolite Leichtgewicht Aerolite Leichtgewicht
Samsonite Neopulse SPINNER 55/20 Samsonite Neopulse SPINNER 55/20
Hauptstadtkoffer Alex Handgepäck Hauptstadtkoffer Alex Handgepäck
Travelite Colosso Travelite Colosso
American Tourister Koffer Bon Air American Tourister Koffer Bon Air
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Samsonite S’Cure Spinner S
Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck
Aerolite Leichtgewicht
Samsonite Neopulse SPINNER 55/20
Hauptstadtkoffer Alex Handgepäck
Travelite Colosso
American Tourister Koffer Bon Air
1,1 Sehr gut
1,3 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
2,1 Gut
2,4 Gut
2,7 Gut

Abstimmungsergebnis

1.39K+
884+
178+
366+
369+
353+
325+

Material

Polypropylen
ABS
ABS
Polycarbonat
Polycarbonat
Polycarbonat
Polypropylen

Maße (H x T x B)

55 x 40 x 20
cm
55 x 36 x 21
cm
55 x 20 x 35
cm
55 x 40 x 20
cm
55 x 35 x 20
cm
55 x 36 x 20
cm
55 x 40 x 20
cm

Volumen

34
l
49
l
33
l
38
l
42
l
40
l
30
l

Gewicht

2.9
kg
3.2
kg
2.5
kg
2.2
kg
3.2
kg
2.5
kg
2.5
kg

Handgepäck geeignet

true
true
true
true
true
true
true

TSA-Schloss

true
true
true
true
true

Ausziehgriff

true
true
true
true
true
true
true

Farbe

schwarz
gelb
Kohlegrau
silber
cyanblau
rot
schwarz

weitere Farben

u. a. rot, blau und silber
u. a. apfelgrün, burgund und schwarz
u. a. blau, silber, wein
u. a. blau, rot und weiß
u. a. gelb, grün und magenta
schwarz und blau
u. a. pink, gelb und grün

Vorteile

  • Made in Europe
  • Dichtung minimiert das Eindringen von Feuchtigkeit
  • Doppelrollen und Doppelgestänge
  • Hoher Rollkomfort
  • TSA- Zahlenschloss mit verstellbarem Code
  • Besonders robust, widerstandsfähig und stoßunempfindlich
  • robust und leicht
  • Gratis Zylinderschloss
  • Vier Rollen, die sich 360 Grad drehen
  • Aus leichtem Polycarbonat
  • Integrierte dreistellige TSA-Kombination
  • Oberes Fach mit gefüttertem Trennpolster
  • 15% mehr Volumen dank Erweiterung
  • Stufenverstellbare Teleskopstange aus Aluminium
  • Oberfläche aus ABS + PC
  • Größe S (bis 56 cm)
  • Schlossart: TSA-Schloss
  • Geschlecht: unisex
  • Adressanhänger auf der Rückseite
  • Aus 100% Polypropylen
  • Mehrstufiger Verriegelungshebel mit Drucktaste
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Vergleich gefallen?
140+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Drei Erkenntnisse im Überblick:
  • Wer mit dem kleinen Flugkoffer reist, sei es für einen Wochenendtrip oder das Business, muss einige wichtige Dinge beachten. In erster Linie geht es darum, dass das Gepäckstück gewisse Maße nicht überschreiten darf. Ein grober Richtwert liegt hier bei 55x40x20 cm.

  • Wie andere Flugkoffer auch, gibt es so ein Boardcase als Weichschale oder auch als Hartschalenkoffer. Der Kabinenkoffer mit Hartschale hat von Natur aus ein höheres Eigengewicht, so dass also mehr Garderobe usw. in den Weichschalenkoffer passt.

  • Natürlich gibt es das Handgepäck auch als Trolleys. Da diese während des ganzen Aufenthalts auf dem Flughafen mitgeführt werden, empfehlen sich hier die Modelle mit 4 Rollen, die sich hier einfach besser manövrieren lassen.

Koffer Handgepäck

Was genau zählt zum Handgepäck?

Sobald ein Gepäckstück als Handgepäck bezeichnet wird, entspricht es in der Regel den erlaubten Größen der Fluggesellschaften. Man sollte sich vor Antritt einer Reise vergewissern, ob die Maße mit den Bestimmungen auch wirklich übereinstimmen, denn die Maße und auch die Gewichte können bei den unterschiedlichen Airlines variieren. Ebenso gibt es weitere Bestimmungen, auf die man zwingend achten sollte. An Bord des Flugzeugs ist das Mitführen von Flüssigkeiten nur in begrenzten Mengen erlaubt, derzeit liegt diese Begrenzung bei 1 Liter gesamt und pro Behältnis dürfen es maximal 100 Milliliter sein. Was an Flüssigkeiten mitgeführt werden darf, zeigt auch das folgende YouTube Video.

YouTube Video

https://www.youtube.com/watch?v=jRYA7I1N4rA

Ein wichtiges Kriterium ist das Eigengewicht eines Handgepäckkoffers. Hier wurde bei verschiedenen Tests genauer geschaut und verglichen. Denn je mehr Eigengewicht der Flugkoffer hat, desto weniger Kleidung usw. kann letztlich mitgenommen werden. Es gibt hier ultraleichtes Gepäck, das mit einem Volumen von ca. 40 Litern gerade einmal 1,7 kg Eigengewicht auf die Waage bringen, also ein echtes Leichtgewicht. Um einen besseren Überblick zu bekommen, werden im Folgenden genaue Maße der einzelnen Fluggesellschaft angegeben. Aber es gibt auf jeden Fall einen Richtwert, der schon einmal Aufschluss gibt. Das gängigste Maß lautet: 55x40x20 cm.

Airline

  • Maße der Lufthansa 55 x 40 x 23 cm
  • Maße von Condor 55 x 40 x 20 cm
  • Maße British Airways 56 x 45 x 25 cm
  • Maße von Ryanair 55 x 40 x 20 cm
  • Maße von Easyjet 56 x 45 x 25 cm
  • Maße Air Berlin 55 x 40 x 23 cm
  • Maße von Iberia 56 x 45 x 25 cm
  • Maße von Air France 55 x 35 x 25 cm

Niemand braucht eine stressige Situation am Flughafen. Informieren Sie sich vor Abflug unbedingt über die im Abflugs- und Ankunftsland gültigen Vorschriften und Bestimmungen für Flugreisen und Kabinenkoffer.

Handgepäck Test

Im Fokus des Handgepäck Vergleichstests, den andere Portale durchgeführt haben, stand unter anderem die Entscheidung zwischen einem Hartschalenkoffer und einem Weichschalenkoffer. Welche Vor-und Nachteile gibt es bei den unterschiedlichen Modellen und welche Art eignet sich besser zur Mitnahme in die Flugkabine? All das und noch weitere Angaben bieten wir Ihnen hier.

Weichschale

Zunächst einmal zu dem Bordkoffer, das aus einer Weichschale besteht. Ob es sich hierbei um eine Sporttasche, einen Rucksack, einen Bordkoffer oder auch um einen Trolley als Bordcase handelt, spielt zunächst einmal keine Rolle. Der wesentliche Punkt, der im Fokus der Handgepäck Test Berichte stand, war das jeweils verwendete Material. Zur Auswahl stehen hier das Boardcase aus Leder oder das am meisten verwendete Material, nämlich die Kunststoffe, zu denen das Nylon sowie das Polyester zählen. Besonders wichtig war hier, ob das Handgepäck im Test wasser- und schmutzabweisend war. Der Kabinenkoffer aus Leder ist zunächst einmal schwerer als das, welches aus Nylon oder Polyester gefertigt wurde. Leder ist insgesamt etwas empfindlicher gegenüber Kratzern und auch gegenüber Nässe. Allerdings handelt es sich um ein edles Naturprodukt, das sehr robust und langlebig ist. Nylon und Polyester werden in jeweils unterschiedlichen Verfahren hergestellt. Während der Herstellung können diese Kunstfaserstoffe mit unterschiedlichen Ausrüstungsverfahren veredelt werden, sodass sie entsprechend unterschiedlichen Anforderungen standhalten. So veredelt halten diese Materialien sehr gut unterschiedlichen Temperaturen stand, ohne Schaden zu nehmen.

Zudem ist dieses Material auch wasserabweisend. Regen kann einem solchen Handgepäck keinen Schaden zufügen, da die Wassertropfen einfach von der Oberfläche abperlen. Auf diese Weise bleibt der Inhalt des Handgepäcks auf jeden Fall trocken. Außerdem stellte sich dieses Material im Test auch noch als besonders strapazierfähig und zusätzlich noch unempfindlich gegenüber Stößen dar. Zusätzlich lässt sich das Handgepäck aus diesem Material auch sehr gut reinigen. Um festzustellen, von welcher Qualität das verwendete Nylon oder Polyester ist, sollte man auf den Denier Wert achten. Dieser Wert gibt Aufschluss über die Festigkeit des verwendeten Materials. Je höher der Wert ist, desto höher ist die Festigkeit des verwendeten Materials.

Natürlich liegt auch ein Fokus auf der Verarbeitung der Nähte eines solchen leichten Kabinengepäcks, schließlich muss sichergestellt sein, dass es nicht im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten platzt. Genauso wichtig ist aber auch die Verlässlichkeit und Beweglichkeit der Reißverschlüsse. Diese sollten immer gut und einfach gängig sein und nicht haken. Werden diese Kriterien bei einem Test nicht erfüllt, wird der entsprechende Koffer sicher kein Testsieger.

Hartschale

Im Test wurden auch hier die unterschiedlichen Materialien getestet. Hier werden folgende Kunststoffe verwendet. Polycarbonat ist mit das gängigste Material. Ebenso findet Polypropylen Verwendung. Bei beiden Kunststoffen handelt es sich um ein robustes Material mit geringer Materialdichte, was ein geringes Gewicht ermöglicht. Testmagazinen ist zu entnehmen, dass dieses Material bei niedrigen Temperaturen brüchig werden kann. Auch ABS und Curv kommen bei der Herstellung von Handgepäck zum Einsatz. ABS ist ein kratzfester Werkstoff mit einem geringen Gewicht. Curv ist ein hochmodernes und neues Material, das ebenfalls besonders leicht ist, zusätzlich ist es flexibel, schlagfest und bruchsicher. Auch niedrige Temperaturen können diesem Material nichts anhaben. So ein ultraleichtes Modell aus Curv ist allerdings sehr kostspielig in der Herstellung und somit ist der fertige Reisekoffer entsprechend teuer. Dieses Leichtgewicht kostet dann auch schnell das Drei- bis Vierfache eines Weichschalenmodells.

Hybrid

Es gibt auch einige Modelle, die als Hybrid gefertigt werden. Ein Weichschalenkoffer erhält einen verstärkten Rahmen und Kanten aus Kunststoff und vereint so die Vorteile beider Varianten.

Vor- und Nachteile Weichschalen vs Hartschale für leichtes Kabinengepäck

Typ

Eigenschaften

Weichschale

Vorteile

  • Sie sind leicht und haben ein niedriges Eigengewicht
  • Sie sind sehr strapazierfähig
  • Sie sind wasserundurchlässig
  • Durch die weiche Schale kann ein bisschen zusätzlichen Gepäck eingeladen werden
  • Nylon und Polyester erlauben eine Vielzahl bunter und hochmodischer Designs

Nachteile

  • Besonders empfindliche Gegenstände wie beispielsweise Laptops sind möglicherweise nicht optimal geschützt.
Hartschale

Vorteile

  • Sie sind besonders stossfest
  • Sie sind wasserdicht
  • Sie bieten optimalen Schutz für empfindliche Gegenstände im Inneren, z.B. den Laptop für das Business
  • Sie sind mit Schlössern versehen

Nachteile

  • Sie haben ein höheres Eigengewicht
  • daher weniger Gepäck möglich

Handgepäck mit Rollen

Nicht umsonst sieht man am Flughafen und auch im Flieger immer häufiger Passagiere, die einen Bordtrolley hinter sich herziehen oder vor sich herschieben. Ein leichter Bordtrolley ist mit Sicherheit die angenehmste Variante, sein Gepäck zu transportieren. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob es sich dabei um einen Hartschalen- oder Weichschalentrolley handelt.

Sofern man so ein Gepäckstück im Fachhandel vor Ort kaufen möchte, kann man sich zumeist auf eine Kaufberatung verlassen. Für eine Empfehlung zum Onlinekaufen haben wir hierfür die Testberichte, Erfahrungen und Bewertungen, die bereits andere Portale und auch Stiftung Warentest veröffentlicht haben, herangezogen. So wurde besonders auf die Rollen und Griffe geachtet. Wichtig war bei den Handgepäckkoffern, dass sie mit einem Teleskopgriff ausgestattet waren. Dank eines solchen Teleskopgriffes ist überhaupt erst gewährleistet, dass der Griff auf die Größe seines Besitzers angepasst werden kann. Nur so kann der Rücken und die Gelenke geschont werden. Im Test stellte sich ebenfalls heraus, dass sich Handgepäck Trolleys mit vier Laufrädern im Vergleich zu Modellen mit zwei Rollen flexibler und variabler bewegen lassen. Die 4 Rollen Trolleys werden auch Spinner genannt (to spin = sich drehen) Sie verfügen über die Möglichkeit, sich um 360 Grad zu bewegen. So ist ein Ausweichen mühelos möglich, ohne den Reisekoffer dabei anheben zu müssen. Besonders positiv fiel auf, dass sich diese 4 Rollen Koffer sowohl mit der schmalen als auch der breiten Kofferseite hinter oder neben sich herbewegen lassen. Zudem stehen alle vier Rollen direkt auf dem Boden, daher kippen die Koffer nicht so leicht um. Im Test zeigte sich ebenfalls, dass es kaum eines Kraftaufwandes bedarf, um dieses Handgepäck zu bewegen. Damit wurde das Handgepäck mit 4 Rollen zum klaren Punktsieger in Sachen Manövrierfähigkeit.

Dafür haben die Koffer mit zwei Rollen den Vorteil, dass sie insgesamt standfester sind. Im Gegensatz zu den 4 Rollen Modellen steht das Zwei-Rollen-Modell dagegen mit der gesamten Unterseite auf und ist somit stabiler. In besonderen Situationen kann man einen solchen Trolley auch mal als Not-Sitzgelegenheit nutzten. Für Vielflieger und Passagiere, die häufig umsteigen müssen, ist das durchaus ein beachtenswerter Aspekt. Wer dennoch lieber einen Bordkoffer mit 4 Rollen kaufen möchte, der sollte darauf achten, dass sich mindestens zwei Rollen feststellen lassen. Sonst könnte es passieren, dass ein solcher leichter Handgepäckkoffer auf abschüssigem Gelände plötzlich von allein davon rollt.

Im Test hat also das Handgepäck mit den 2 Rollen bei Standfestigkeit die Nase vorn.

Weiter wurde aus Bewertungen und Empfehlungen ersichtlich, dass die 4 Rollen Modelle grundsätzlich reparaturanfälliger sind. Das liegt daran, weil die Rollen weiter abstehen und durchaus schneller abbrechen können. So ist laut Test die Reparaturanfälligkeit von 2 Rollen Handgepäck Trolleys etwas geringer. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass es am Ende eine Frage des Geschmacks ist, für welchen Bordtrolley man sich entscheidet. Denn beide Modelle haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Warum benötigt man überhaupt einen Handgepäck-Koffer?

Grundsätzlich verhält es sich so, dass die Fluggesellschaften ihren Passagieren anbieten, einen großen Koffer aufzugeben und einen kleineren Koffer oder eine Tasche als Handgepäck mitzunehmen. Bei Billigfluggesellschaften wie Ryanair oder Easyjet verhält es sich so, dass sie sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Gerade hier ist es so, dass sie für aufgegebene Koffer teilweise sehr hohe Zuschläge verlangen, während das Handgepäck kostenlos mitgeführt werden kann. Daher nutzen viele Reisende inzwischen ausschließlich diese Alternative.

Vorteile

  • private Gegenstände sind immer parat
  • selbst bei Verspätungen kann das Gepäck nicht verloren gehen
  • bei Billigfluggesellschaften kostet eine Gepäckaufgabe meistens extra

Nachteile

  • es darf nur eine bestimmte Menge an Flüssigkeiten mitgenommen werden
  • am Flughafen und während des Fluges muss man immer selber auf sein Handgepäck achten

Da man am Flughafen für sein Gepäck selber verantwortlich ist, sollte man auch sicher sein, dass sich das Handgepack gut verschließen lässt. Daher hat im Vergleichstest der Testsieger mit einem integrierten Zahlenschloss am Reißverschluss gewonnen. Hier konnte das Gepäck mit einem individuellen Zahlencode geschützt werden. Viele der getesteten Handgepäckkoffer verfügen inzwischen über integrierte Schlösser. Sollte der Koffer jedoch nicht mit einem solchen Schloss ausgestattet sein, so empfiehlt es sich ein zusätzliches Schloss anzuschaffen, um den Inhalt ausreichend zu sichern.

Wählen Sie ein Modell mit einem TSA-Schloss, vor allem dann, wenn Sie in die USA reisen wollen. Für diese Schlösser haben die Flughafenbeamten extra Generalschlüssel, so dass im Fall einer Überprüfung Ihres Koffers das Schloss nicht zerstört wird.

 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
Samsonite S'Cure Spinner S
Samsonite S'Cure Spinner S
Zum Angebot »
Vergleichssieger
Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck
Hauptstadtkoffer Spree Handgepäck
Zum Angebot »